ClosureFAST®-Verfahren

Das ClosureFAST®-Verfahren stellt die modernste Methode zur Behebung von Venenproblemen dar. Das ClosureFAST®-Verfahren ist die derzeit schonendste Alternative zur Venenoperation bei mindestens vergleichbarer Effektivität.
 
Bisher wurden weltweit über 100.000 Patienten mit Krampfadern durch dieses wenig belastende endoluminale Verfahren behandelt.

Wie ist der Ablauf des Eingriffs?

Nach der Punktion der betroffenen Vene, die wie bei einer Blutabnhame durch einen Stich erfolgt, wird eine Sonde in die Vene eingeführt. Danach wird die Sonde unter Ultraschallkontrolle genau an der gewünschten Position eingerichtet. Dabei spürt man nur den Stich, nicht aber das Einführen der Sonde. Anschließend erfolgt eine schonende lokale Betäubung mit Hilfe der sogenannten Tumeszenzanästhesie. Nun kann die gesamte Stammvene innerhalb weniger Minuten sicher, schonend und schmerzfrei behandelt werden. Dabei wird das behandelte Gefäß gezielt durch kontrolliert abgegebene Energie verklebt und dauerhaft verschlossen. Das umliegende Gewebe wird geschont und nicht geschädigt. Dies stellt den entscheidenden Vorteil gegennüber den bisher angewandten Verfahren, vor allem der Operation oder der Laserbehandlung, dar. Dadurch kann diese Therapie in der Ordination durchgeführt werden. Es ist kein stationärer Aufenthalt in der Klinik notwendig. Nach der Behandlung soll ein Kompressionsstrumpf getragen werden.

Langzeitstudien:

Verglichen mit den herkömmlichen Methoden (Operation, Laser), zeigten Langzeitstudien, dass nach Ende der Behandlung die Schmerzentwicklung deutlich geringer und die Gesamtzufriedenheit der Patienten wesentlich höher war. Im Vergleich zu den anderen Methoden gaben weniger Patienten Schmerzen nach dem Eingriff an. Üblicherweise waren die Schmerzen 2-3 Tage nach erfolgter Behandlung komplett abgeklungen. Falls Schmerzen auftraten, waren diese geringer ausgeprägt als in den Vergleichsgruppen und durch übliche, leichte Schmerzmittel beherrschbar.

Zusammenfassung:

Die Vorteile der Behandlung von Krampfadern mit dem ClosureFAST®-Verfahren im Überblick:

  • ambulant durchführbar
  • keine Vollnarkose
  • kein Leistenschnitt
  • die kosmetischen Resultate sind nach dem Eingriff in der Regel exzellent
  • kurze OP-Dauer
  • keine oder wenig Blutergüsse
  • keine oder wenig Schmerzen
  • normale Tätigkeiten im Alltag können noch am gleichen Tag wieder aufgenommen werden
  • Arbeitsfähigkeit besteht bereits am Tag nach der Operation
Rupertusplatz 3, 1170 Wien | T +43 1 480 40 80 | F +43 1 480 40 80-40 | praxis@wien-hautarzt.at