Besenreiser entfernen und lasern

Besenreiser kommen meist an den Beinen vor und sind oft kosmetisch störend. Sie treten häufig an der Außenseite der Oberschenkel, im Bereich oberhalb der Kniebeuge oder auch in der Innenseite der Unterschenkel auf und erscheinen als rötliche bis bläuliche feine Äderchen, die durch die Haut schimmern. Frauen sind in der Regel häufiger als Männer betroffen, viele möchten sich die unangenehmen Besenreiser deshalb entfernen lassen.

Da sich hinter den Besenreiservenen auch ein tieferes Problem der größeren Venen verbergen kann, führen wir eine Duplex-Ultraschalluntersuchung des tiefen Venensystems durch, bevor wir die Besenreiser lasern oder auf andere Weise entfernen oder die entsprechende Behandlung der tiefen Venen vornehmen.

Verödung oder Micro-Schaumverödung (Sklerosierung und Micro-Schaumsklerosierung)

Die Therapie der Besenreiser erfolgt durch Punktion dieser kleinsten Venen und anschließender Injektion des Verödungsmittels, meist in flüssiger Form oder auch als Micro-Schaum. Dadurch werden die Besenreiser dauerhaft verschlossen. Diese verödeten Besenreiser werden nun vom Immunsystem abgebaut. An der Stelle entsteht normales Gewebe. Die Behandlung nimmt wenig Zeit in Anspruch und ist mit wenig Schmerzen verbunden. Nach der Behandlung sollten Kompressionsstrümpfe getragen  und direkte Sonnenbestrahlung vermieden werden.

Laserbehandlung - Besenreiser entfernen auf schonende Weise

Ebenso bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit, Besenreiser lasern zu lassen.

Die betroffenen Gefäße liegen meist sehr dicht unter der Haut. Für unsere Behandlung  setzen wir einen speziellen Laser ein, der diese Gefäße erhitzt und damit schädigt. Der Körper leitet daraufhin ihren Abbau ein. So lassen sich Besenreiser gezielt und vor allem schonend entfernen, ohne die äußere Hautschicht zu beschädigen. Narben entstehen beim Lasern der Besenreiser nicht. Auch diese Therapie wird in der Regel als wenig schmerzvoll empfunden.

Um Besenreiser lasern oder mittels Verödungstherapie erfolgreich entfernen zu lassen, sind meist mehrere Sitzungen notwendig. In vielen Fällen empfehlen wir die Kombination von Laser und Verödung (Sklerosierung). Die genaue Behandlungsdauer hängt von der betroffenen Fläche und der Tiefe der Gefäßverfärbung ab. 

Umfassende Beratung

Bevor wir Ihre Besenreiser lasern oder mit Hilfe einer Verödung entfernen, führen wir mit Ihnen selbstverständlich ein ausführliches Beratungsgespräch und beantworten alle Ihre Fragen. Hier erläutern wir Ihnen ganz offen die Möglichkeiten und Grenzen unserer Verfahren für Ihren individuellen Fall und erklären Ihnen den Behandlungsablauf. Gern erstellen wir mit Ihnen einen persönlichen Terminplan für Ihre Behandlung.

Falls Sie weitere Informationen zum Thema wünschen oder Ihre Besenreiser entfernen lassen wollen, rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie per Online Kontaktformular einen Termin. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen!


 
Rupertusplatz 3, 1170 Wien | T +43 1 480 40 80 | F +43 1 480 40 80-40 | praxis@wien-hautarzt.at